IT-Security ist und bleibt eine Kernaufgabe in Unternehmen

Existenzielle Risiken vermeiden – durch professionelle Abwehr von Spam und Ransomware

Föhren, 30.01.2019 – 9,83 Prozent des weltweiten Aufkommens dubioser und gefährlicher E-Mails wurden im dritten Quartal 2018 an deutsche Anwender adressiert. Deutschland belegte damit Platz 1 eingehender Spam- oder Pishing-Mails. (Quelle: Kaspersky, Report Spam und Phishing Q3 2018).

IT-Sicherheit ist in Unternehmen stärker gefordert als je zuvor. Denn Hacker gehen bei ihren Angriffen immer raffinierter vor. Attacken wie „WannaCry“ oder „Petya“, die in der Vergangenheit großen Schaden anrichteten, werden auch in den nächsten Jahren keine Einzelfälle bleiben. Um solche Sicherheitsbedrohungen abzuwehren gilt es, eingehende E-Mails im Vorfeld zu filtern um damit verbundene Risiken durch Viren, Trojaner oder Ransomware zu vermeiden. Die Bedrohungen nehmen beständig zu – die daraus resultierenden Aufgaben werden immer umfangreicher, so dass viele Unternehmen auf kompetente Berater setzen, die sie bei der Konzeption und Implementierung umfassender Security-Lösungen unterstützen.

Zuverlässiger Schutz – keine Chance für Spam
Der aktuellen Bedrohung ist sich auch die Dieckhoff & Ratschow Praxisdienst GmbH & Co. KG, ein Anbieter von Arztbedarf und Medizinprodukten, bewusst und vertraut daher auf die leistungsstarken Security-Lösungen der IT-HAUS GmbH. Dieckhoff & Ratschow beliefert nicht nur Kliniken und Praxen in ganz Deutschland, sondern macht sein breites Angebot via Online-Shop Kunden in ganz Europa zugänglich. Um die Sicherheit im unternehmensweiten E-Mail-Verkehr zu gewährleisten, empfahl IT-HAUS hier die Implementierung einer voll umfänglichen E-Mail-Management-Lösung. Diese bietet zuverlässigen Schutz vor Spam und Viren sowohl bei ein- als auch bei ausgehendem E-Mail-Verkehr. Bei einem Ausfall des Mail-Servers kann zudem das E-Mail-Spooling in die Cloud genutzt werden, da durch eine Zwischenspeicherung verhindert wird, dass E-Mails verloren gehen. Ein umfassendes Reporting informiert die IT von Dieckhoff & Ratschow zudem regelmäßig über Filterungen und abgewehrte Bedrohungen.
„Mit der Einführung der Security-Lösung konnten wir den Anteil an Spam in unserem Haus auf nahezu null verringern und sind vor bösartigen E-Mail-Anhängen zuverlässig geschützt. Zudem konnten wir durch die Spooling-Funktion Ausfallzeiten des Exchange-Servers ohne Verlust von eingehenden E-Mails überbrücken“, freut sich Dieckhoff & Ratschow Praxisdienst-Geschäftsführer Michael Heine.

Weitere Informationen unter www.it-haus.com