TRIERER KULTUR- UND KREATIVWIRTSCHAFT – PRESSEKONFERENZ

Welche Potenziale hat die Trierer Kultur- und Kreativwirtschaft? Was sind die wirtschaftlichen Effekte, die von den Kreativschaffenden ausgehen? Diese und andere Fragen hat Prof. Dr. Udo Burchard vom Fachbereich Wirtschaft der Hochschule Trier im Wintersemester 2017/18 mit seinen Studierenden im Rahmen der Studie „Trierer Kultur- und Kreativwirtschaft. Strukturen und Potentiale“ untersucht.

Oberbürgermeister Wolfram Leibe wird gemeinsam mit dem Hochschul-Präsidenten Prof. Dr. Norbert Kuhn und Prof. Dr. Udo Burchard die Ergebnisse der Studie am

Mittwoch, 5. Dezember um 17 Uhr auf dem Campus Gestaltung, Paulusplatz 4, 54290 Trier, Gebäude S, Raum 116 im 1.OG

im Rahmen einer Pressekonferenz vorstellen.

Nach der Begrüßung durch den Gastgeber und Präsidenten der Hochschule Trier, Herr Prof. Dr. Norbert Kuhn, spricht Herr Oberbürgermeister Wolfram Leibe über die Kooperation mit Wissenschaft und Forschung, über die wirtschaftspolitische Bedeutung der Kreativwirtschaft für die Stadt Trier sowie über aktuelle Projekte.
Im Anschluss präsentiert der wissenschaftliche Leiter der Studie, Herr Prof. Dr. Udo Burchard vom Fachbereich Wirtschaft die Studienergebnisse und steht Ihnen für Fragen zur Verfügung.