Himmeroder Forum am 8.11.2018

Ist der Kapitalismus alternativlos?

Nachdenken über andere Formen des Wirtschaftens

Donnerstag 8. November 2018 – 19 Uhr, Abtei Himmerod Museum Alte Mühle

mit

Prof. Silja Graupe, Institut für Ökonomie, Cusanus-Hochschule Bernkastel-Kues

Moderation: Dr. Ekkehard Nau

Die Kritik an der wirtschaftsfreundlichen Politik nationaler Regierungen wächst und globalisiert sich. Das neoliberale Modell regulierungsfreier Märkte und radikalem Abbau staatlicher Regelungen wird dennoch als ultima ratio von einflussreichen Kreisen von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik medienwirksam propagiert. Eine öffentliche Diskussion zur Frage, wie wir künftig leben und wirtschaften wollen, findet kaum statt. Dank des Dogmas ‚TINA‘ sind auch Wissenschafts- und Bildungssystem weitgehend damit beschäftigt, die Axiome der Theoretiker unbegrenzten Wirtschaftens als Wahrheit zu begründen und zu vermitteln. Dabei gibt es seit langem erhebliche Zweifel an der Beweislast der marktliberalen Argumente.

Wir wollen in diesem Himmeroder Forum klären, welche Alternativen zur gegenwärtigen Form des Wirtschaftens vorliegen. Sind andere Formen des Wirtschaftens möglich? Wie sehen diese aus? Gibt es bereits Erfahrungen? Was wären realisierbare Möglichkeiten, die Form des Wirtschaftens zu verändern? Was wären die größten Widerstände dagegen? Was können wir als Bürger dieses Landes selbst tun, um die aktuell wirkende Wirtschaft zu verändern?

Die wirklich wichtige Frage lautet: Wie wollen wir gemeinsam leben und miteinander wirtschaften?

Im letzte Himmeroder Forum in Jahr 2018 verabschieden wir zugleich nach dann 48 thematisch breiten und erfolgreichen Veranstaltungen unseren langjährigen Leiter Dr. Ekkehard Nau.

 

Bitte melden Sie sich an:

Infopoint Abtei Himmerod:  Wolfgang Valerius – Tel. 06575-951380 – forum@abteihimmerod.de

Weitere Informationen:      Dr. Ekkehard Nau – Tel. 06573-996404 – contact@nauconsult.de

Herzliche Grüße für das Himmeroder Forum
Ihr                                                                        Ihr
Dr. Ekkehard Nau                                                Dr. Thomas Simon